Home Aktuelles / Für Ihre Gesundheit: Achten Sie auf ein gutes Raumklima!

Allgemein

20. April 2021

Für Ihre Gesundheit: Achten Sie auf ein gutes Raumklima!

Experten sind sich einig, dass ein gut gelüfteter Wohnraum das Risiko einer Covid-19-Infektion durch Aerosole verringert. Denn: Wir atmen durchschnittlich 11.000 Liter Luft pro Tag. Das entspricht dem Volumen von etwa 50 Badewannen. Ohne regelmäßigen Luftaustausch können sich Viren über Aerosole übertragen. Nie zuvor war saubere Raumluft und regelmäßiges Lüften so wichtig wie heute!

Außerdem kann es in gut gedämmten Häusern ohne geeignete Wohnraumlüftung schnell zu Feuchteschäden und Schimmelbildung kommen. Die dichte Gebäudehülle hält die Wärme im Haus. Der Wasserdampf in der Luft kann nicht mehr durch Ritzen und Fugen in Fenstern und Türen entweichen. Auch die klassische Fensterlüftung stößt schnell an ihre Grenzen. Denn wer schafft es schon, alle zwei Stunden für fünf Minuten zu lüften? Mit der verbrauchten Luft strömt zudem die Wärme ins Freie und die Energieeinsparung reduziert sich

Welche Technik garantiert das für mich richtige Klima zu Hause? Und was ist wichtig für den gesunden Luftaustausch? Das Zauberwort heißt kontrollierte Wohnraumlüftung.

Die wichtigsten Fakten für Sie im Überblick:

Die Herausforderung

  • Benötigt wird ein konstanter Luftaustausch. Dieser ist bei der manuellen Lüftung per Fenster nur kurzfristig gewährleistet. Wertvolle Heizungswärme geht hier unwiederbringlich verloren.
  • Durch geöffnete Fenster dringen Pollen, Feinstaub und andere Schadstoffe in den Innenraum.

Die Lösung

  • Eine kontrollierte Be- und Entlüftung über Anlagen, die automatisch bei geschlossenen Fenstern für einen kontinuierlichen und zugluftfreien Luftaustausch sorgen.
  • Spezielle Filter reinigen die frische Zuluft von Verunreinigungen wie zum Beispiel Pollen, Feinstaub oder anderen Schadstoffen. So können Allergiker aufatmen!
  • Die Fenster können trotzdem bei Bedarf jederzeit geöffnet oder geschlossen werden.

Wie funktioniert das?

  • Die installierte Anlage führt die verbrauchte Raumluft in festgelegten zeitlichen Abständen vollständig aus dem Haus. Sie ersetzt diese durch neue, gefilterte Luft.
  • Die Menge der zugeführten Frischluft lässt sich zentral einstellen oder über Sensoren regeln. Befinden sich mehrere Personen in einem Raum, erkennt das System einen erhöhten CO2-Gehalt. Die Drehzahl der Lüftung wird automatisch erhöht. Belastete Innenluft wird so schnell wie möglich nach außen geleitet.

Der Tipp vom MEISTER DER ELEMENTE

Eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sorgt für gute und gesunde Raumluft und spart zusätzlich Energiekosten. Denn sie leitet nicht nur die die mit Schadstoffen und Feuchtigkeit angereicherte Abluft wird nach draußen, sondern nutzt 98 Prozent der darin enthaltenen Wärme für das Erwärmen der einströmenden Frischluft. So profitieren Sie mit einer kontrollierten Lüftung in Ihrem Eigenheim nicht nur von einem gesunden Wohnklima, sondern auch von geringeren Heizkosten.

Welche Fragen sollten Sie sich bezüglich Ihrer Wohnraumlüftung stellen?

  • Soll es eine zentrale Wohnraumlüftung sein, oder ist die dezentrale Variante zu bevorzugen?
  • Soll eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung eingebaut werden?
  • Wie ist die Wohnungslüftung zu berechnen, so dass keine Luftgeräusche zu hören sind und trotz Luftwechsel kein Luftzug zu spüren ist?
  • Wie sind Komponenten für die Luftbefeuchtung und für die -entfeuchtung zu planen, so dass Ihr persönliches Wohlfühlklima sowohl im Winter als auch im Sommer gewährleistet ist?

Wenn Sie einen Spezialisten für Lüftungsanlagen suchen, fragen Sie uns. Wir stellen die richtigen Fragen und finden gemeinsam mit Ihnen die optimale Lösung. 

Den MEISTER DER ELEMENTE in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht
In Kategorie Allgemein  /Lüftung
Für Interessenten / Hotline
Tel.: 02641 903060